Rezepte
2 WELTNEUHEITEN von Soyana
vegane BioAlternativen zu Griechischem Käse

in 2 Sorten: Natur und BioKräuter & BioOlivenöl
Vegane Gourmet-Freuden für Geniesser
fein, fermentiert, bio, aber nicht pasteurisiert!
ideal für viel lebendige Nahrung, ausgezeichnetes Eiweiss und weniger Salz
für Rohkost geeignet

Viele fantastisch gute Eigenschaften der Soyananda-Weltneuheiten:

  • Schmecken SEHR FEIN !
  • VEGAN (rein pflanzlich) und BIO (100% bio)
  • NATÜRLICH & HOCHWERTIG: Keine E-Nummern, keine Chemie-Zutaten
  • REICH AN OMEGA-3
  • ECHT FERMENTIERT, ABER NICHT PASTEURISIERT
  • EINE QUELLE VON HOCHWERTIGEM EIWEISS**
  • ENTHALTEN 30 bis 50% WENIGER SALZ

**Die neuen Soyananda-BioAlternativen zu Griechischem Käse sind geeignet für
eine Ernährung mit viel Eiweiss (eine neue pflanzliche Lösung für Sportler, Mütter,
Kinder, leistungsstarke, ältere, postoperative und depressiv veranlagte Menschen)

Oben links: Die NATUR-Packung, 200g z.B. für einen Griechischen Salat.
Links: Die Weltneuheit eignet sich für Anwendungen in 1001 feinen Gerichten.
Unten: In Suppe mit Rote Beete (Randen), Gurken, Kräuter und Dill
Oben rechts: Die Packung mit BIO-KRÄUTERN & BIO-OLIVENÖL NATIV EXTRA zum gleich so essen. 200g

“Super fein – ein völlig neues Geschmackserlebnis!”

für 2 Personen
Kalte Rote Beete Suppe mit Soyananda Alternative zu Griechischem Käse

Suppen-Zutaten
300g = 3 mittelgrosse frische rote Beete mit Stengel (BioRanden)
350ml kaltes Wasser (oder genug, um die rote Beete zu bedecken)
250ml BioGemüsebrühe
1 TL BioZucker (was zum Süssen gefällt)
200ml Soyananda Alternative zu Sauerrahm
1/2 EL BioZitronensaft
1/2 EL BioApfeldicksaft
Meer- oder Steinsalz und Schwarzer BioPfeffer
(Option für Eier-Geschmack: etwas schwarzes Salz)

Zutaten zum Servieren
Frischer BioDill, BioPetersilie fein gehackt
1/4  BioGurke, sehr fein geschnitten
2 BioRadieschen (optional), sehr fein geschnitten
100g Soyananda Alternative zu Griechischem Käse, Natur, gewürfelt

Prozess
Rote Beete waschen und in eine Pfanne raffeln. Mit 350ml kaltem Wasser bedecken. Langsam zum Kochen bringen, dann die Hitze zurücknehmen und 20 Min. simmern  lassen.
Wenn die rote Beete weich geworden sind, Gemüsebrühe dazugiessen, Apfeldicksaft hinzufügen, gut rühren und ganz abkühlen lassen, wenn nötig im Kühlschrank.

Soyananda Sauerrahm zur kalten Suppe hinzufügen und rühren. Zitronensaft hinzufügen. Mit Meersalz und etwas Schwarzem Pfeffer würzen.
Zum Servieren etwas fein gehackter Dill in die Suppe einrühren und mit fein  geschnittener Gurke und Radieschen garnieren.
Traditionell wird diese kalte RoteRüben-Suppe mit kalten gekochten Eiern serviert, aber wir ersetzen diese mit Soyananda Alternative zu Griechischem Käse in Würfeln, und fügen etwas Schwarzes Salz hinzu, was den Eiergeschmack erzeugt.

für 2 Personen, ca. 20 Min. plus Backzeit 20 Min.
Zuchini-Tomaten-Auflauf mit Soyananda Alternative zu Griechischem Käse

Auflaufform 16 x 22 cm

Zutaten
1 grosse oder 2 kleine BioZucchini
4 mittlere BioTomaten
200g Soyananda Alternative zu Griechischem Käse, Natur
BioBasilikum, BioOregano, BioPfeffer, Meer- oder Steinsalz
BioOlivenöl

Zubereitung
Zucchini und Tomaten waschen und in mitteldicke Scheiben schneiden, mit  etwas Olivenöl mischen Soyananda Griechischen Käse in Scheiben schneiden.
Eine Auflaufform einfetten und Zucchini-, Tomaten- und die Soyananda Griechischen Käse-Scheiben abwechslungsweise in die Form schichten: die Scheiben möglichst “stehend” platzieren. Nach Bedarf mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 20 Minuten backen.

 

Aus dem Ofen: Saftige Gemüse-Casserole und Spinat-Quiche mit veganer BioAlternative zu Griechischem Käse.

für 2 Personen, ca. 30 Min. plus Backzeit 45 Min.
Spinat-Quiche

1 Quicheform 26-28cm oder 4 kleine Quicheformen 12cm

Zutaten für den Teig
250 g BioDinkel-Vollkornmehl
125 g festes BioKokosöl
50 ml sehr kaltes Wasser
2 EL  BioLeinsamen, frisch gemahlen
1 Prise Meer- oder Stein-Salz

Zutaten für den Belag
600 g frischen BioSpinat (oder 1 Packung tiefgekühlten BioSpinat, 450 g)
2 BioKnoblauchzehen
1 BioZwiebel
2 EL Higholeic BioSonnenblumenöl
Meer- oder Stein-Salz, BioPfeffer
1/2 TL gemahlene BioMuskatnuss

Zutaten für den Guss
200 ml Soyananda Alternative zu Griechischem Käse, Natur
1 Packung Soyananda Alternative zu Rahmfrischkäse (140g)
30 g BioSpeisestärke

Prozess
In einer Schüssel Mehl, gemahlene Leinsamen mit Salz mischen. Kaltes Kokosöl in kleine Stückchen schneiden und mit dem Knethaken eines Handmixers oder einer Küchenmaschine in die Mehlmischung einarbeiten, bis das Ganze krümelig ist. Wasser (es muss richtig kalt sein) dazugeben und nur so viel vermischen, dass ein geschmeidiger Teig entsteht.
Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und schnell – damit das Kokosfett nicht schmilzt – zu einer Scheibe pressen. Dann den Teig für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Frischen Spinat putzen und waschen. Tiefgekühlten Spinat auftauen lassen. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. HighOleic Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten. Spinat zugeben, aufgetauten Spinat vorher ausdrücken und mit andünsten.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Für den Guss Soyananda Griechischen Käse in kleine Würfel schneiden, mit Soyananda Rahmfrischkäse und Speisestärke verrühren und mit Spinat gut mischen.
Teig aus Kühlschrank nehmen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche  ausrollen – etwas größer als die Quicheform (28 cm Durchmesser).
Quicheform mit HighOleic Sonnenblumenöl ausfetten. Teig hineingeben und den Rand andrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Quicheboden im vorgeheizten Backofen bei 200 °C auf der 2. Schiene von unten 10-15 Minuten vorbacken. Herausnehmen und Spinatfüllung auf dem Boden verteilen.  Im Backofen weitere ca. 30 Minuten backen. Herausnehmen und vor dem Servieren kurz abkühlen lassen.

für 4 Personen, 15 Min. plus Backzeit 25 Min.
Dinkel Blätterteig-Wähe mit Zucchini und Soyananda Alternative zu Griechischem Käse

Zutaten
1 grosse oder 2 kleine BioZucchini
etwas BioOlivenöl
1 Packung BioDinkel-Blätterteig
200 g Soyananda Alternative zu Griechischem Käse, Natur
100g  Soyananda Alternative zu Sauerrahm
1 Zehe BioKnoblauch
Prise Meer- oder Steinsalz und schwarzer BioPfeffer
1 TL BioZitronensaft
Frische BioThymian-Blätter zum Dekorieren

Prozess
1. Zucchini mit einem Gemüseschneider oder einer “Mandoline” in dünne Streifen schneiden. Die Streifen mit einer Prise Salz und schwarzem Pfeffer würzen und vorsichtig mit einem TL Zitronensaft einreiben. Bis zur Zubereitung des Blätterteigs auf die Seite legen.
2. Ofen auf 200° C vorheizen. Grosses Backblech mit Backpapier auslegen. Blätterteig ausrollen und im Backblech auslegen. Mit einem Messer etwa 1cm vom Rand entfernt eine Rinde bilden, aber ohne den Teig durchzuschneiden.
3. Den Teig mit einer Gabel überall anstechen und mit Olivenöl bestreichen.
4. Mit einer Gabel den Soyananda Griechischen Käse zerbröckeln und mit dem Soyananda Sauerrahm und einer Zehe zerstossenem Knoblauch verrühren.
Mit einer Prise Salz würzen. Die Masse gleichmässig auf dem Teig verteilen.
5. Die Zucchini-Streifen in zwei Lagen über die Soyananda-Mischung legen. Die Zucchini-Oberfläche mit Olivenöl bestreichen.
6. Die Wähe in den vorgeheizten Ofen schieben. 10 Minuten bei 200° C backen. Dann die Hitze auf 170°C reduzieren und noch einmal 15 Minuten backen, bis das Gebäck aufgeht und eine goldene Farbe erhält.
7. Mit ein paar frischen Thymian-Blättern garnieren und warm servieren.

für 2 Personen, ca. 15 Min.
Bunter Salat mit panierten veganen Käse-Scheiben  (Soyananda Alternative zu Griechischem Käse)

Zutaten für Salat
1 Chiccorino rosso BioSalat
6-8 Blätter grüner BioBlattsalat
10 Cherry BioTomaten
etwas Sprossen von BioSonnenblumenkernen und BioAlfa-Alfa-Sprossen
BioZedernkerne/ BioPinienkerne zum Dekorieren

Zutaten für Salatsauce
2 EL BioOlivenöl
1 EL BioBalsamico
etwas Salz, BioPfeffer, ein wenig zerdrückten BioKnoblauch (optional)

Zutaten für panierte Soyananda Griechischen Käse
1 Packung (200g) Soyananda Alternative zu Griechischem Käse, Natur
100g BioPaniermehl
50g BioKichererbsenmehl
1-2 EL Wasser
Meer- oder Steinsalz,
Italienische BioKräuter, BioKnoblauchpulver (optional)
HighOleic BioSonnenblumenöl zum Braten

Prozess
Für Panade Kichererbsenmehl mit Wasser, Salz, Kräutern mit Knoblauch zu einer cremigen Masse mischen.
Soyananda Griechischen Käse in kleine Scheiben (3×4 cm, 1 cm dick) schneiden. Jede Scheibe in Kichererbsenmasse tauchen, dann im Paniermehl panieren, in einer Bratpfanne im erhitzten HighOleic Sonnenblumenöl beidseitig anbraten.
Salatsauce-Zutaten gut mischen.
Salatblätter und Tomaten auf 2 Teller verteilen. Salatsauce darauf tröpfeln. Gebratene panierte Käsescheiben in der Mitte platzieren. Mit Zedernüssen oder Pinienkernen und Sprossen dekorieren.

Ein Traum geht in Erfüllung: Feinste vegane Gourmet-Kunstwerke
Aussen knusperig und Innen fein und weich…
Mit der Soyananda veganen BioAlternative zu Griechischem Käse schaffen Sie das mit Links und sehr schnell:
Scheiben panieren und anbraten, schön anrichten – und die Überraschung ist perfekt!

Ernsthafter Kommentar eines 8-jährigen aufgeweckten Mädchens. Sie liebt die Soyananda-Lebensmittel.
Viveka sagte beim Testen im April 2017:

„Das isch es Doppel-Zäni!“

Schweizerdeutsch für zweimal eine Zehn als maximale Punktzahl.

neu: vegane BioAlternative zu Griechischem Käse